Protokoll MV 2013 (1. Teil, 13.4.)

Einige Mitglieder haben Vollmachten geschrieben und beim Vorstand deponiert, damit andere Mitglieder an ihrer Stelle abstimmen können. Zunächst sind sich nicht alle einig, ob dies dem Vereinsrecht entspreche. Verena Gessler, Juristin, sagt, dass das Vereinsrecht diesbezüglich Spielraum erlaube. Wir einigen uns darauf, diese Frage per Abstimmung zu klären.
Abstimmung, ob Stellvertretung an der MV erlaubt sei: 22 dafür, 19 dagegen. Daraus folgt, dass Stellvertretung an dieser MV erlaubt ist.

Genehmigung des Protokolls der MV 2012 : 38 dafür, 12 Enthaltungen, 3 dagegen. Das Protokoll ist damit genehmigt.

Andreas Rudin regt an, Fachtreffen (Tauschforum, Kongress für Integrale Politik KIP) besser im Newsletter publik zu machen.

Der Jahresbericht wird bei 2 Enthaltungen einstimmig und mit grossem Mehr genehmigt.

Es wird nun darüber abgestimmt, was Paula Iten vor einem Jahr an der MV angeregt hat: Soll künftig die Revision neben der Rechnung/Bilanz in Franken auch jene in unserer Komplementärwährung „Talent“ umfassen? Das grosse Mehr ist dafür bei 3 Enthaltungen und 1 Gegenstimme. Es werden die selben Revisoren zuständig sein.
Decharche der Jahresrechnung 2012 wird erteilt mit 2 Gegenstimmen bei 12 Enthaltungen.

Nach einiger Diskussion wird der Antrag 2 von Claudio Graf und Hans Leuenberger (freier Mitgliederbeitrag) zurückgezogen. Die MV wünscht eine Arbeitsgruppe, welche ausrechnet, wieviel CHF-Einnahmen notwendig sind, und den Spielraum für Ermässigungen für Neumitglieder diskutiert.
Diese Arbeitsgruppe wird von Jonas Baier organisiert.

Als nächstes wird über den Antrag 2 von Andreas Rudin (Stärkung der Regionalgruppen) abgestimmt, welcher einige Statutenänderungen umfasst. 28 sind dafür, 10 dagegen, 11 Enthaltungen. Da das erforderliche 2/3-Mehr bei 26 Stimmen liegt, ist der Antrag angenommen.

Es wird festgestellt, dass dieses Jahr keine Wahl des Vorstands ansteht, der seit 2008 jeweils für 3 Jahre gewählt wird, und dass kein Antrag auf Abwahl des bestehenden Vorstands vorliegt, aber 2 verschiedene Anträge (Antrag 1 von Leuenberger/Graf und Antrag 1 von Rudin) auf Neuwahlen des Vorstands.
Zunächst wird abgestimmt, ob heute überhaupt eine Neuwahl des Vorstands durchgeführt werden soll: 11 ja, 28 nein, 8 Enthaltungen. Es werden also keine Neuwahlen des gesamten Vorstands durchgeführt
Wer möchte eine Nachwahl eines (von den Statuten vorgesehenen) 5. Vorstandsmitglieds? Die Mehrheit ist dafür.
Sowohl Claudio Graf als auch Hans Leuenberger ziehen ihre bedingte Kandidatur zurück.
Jonas Baier stellt sich zur Verfügung. Er wird mit 27 Stimmen und 3 Gegenstimmen bei 14 Enthaltungen gewählt.

Gemäss dem angenommenen Antrag 2 von Andreas Rudin (Stärkung der Regionalgruppen) muss künftig die Mitgliederversammlung festlegen, wie hoch der Prozentsatz der Jahresbeiträge (sowohl CHF als auch Tt.) der einer Regionalgruppe zugehörenden Mitglieder ist, welcher der jeweiligen RG zur freien Verfügung steht.
Es wird darüber abgestimmt, ob die MV diesen Prozentsatz heute oder an einer späteren Versammlung festlegt. Die Variante „heute“ erhält nur 8 Ja-Stimmen, die Mehrheit ist dagegen.

Budget 2013: Da sich abzeichnet, dass an der heutigen MV nicht alle Anträge behandelt werden können und deshalb im Juni eine ausserordentliche MV vom Vorstand einberufen werden wird, wird beantragt, dass das vorliegende Budget nur für die 1. Hälfte des Laufenden Jahres gültig sein solle und jetzt als Halbjahresbudget genehmigt werden könne.
Dieser Budget-Antrag wird mit 6 Ja-Stimmen und 26 Nein-Stimmen verworfen.
Das vorliegende Budget 2013 wird mit 30 Stimmen und 2 Gegenstimmen bei 6 Enthaltungen genehmigt.

Wiederwahl der Revisoren (neu für die Jahresrechnung in Franken UND Talenten): Thomas Schlegel und Fränzi Schmidt werden beide mit grosser Mehrheit gewählt.

Für das Protokoll:
Lenzburg, 17. April 2013 – Rainer Rieder