Ökonomen fordern Diskussion über Parallelwährungen

Auf Einladung des Bundesverbands der mittelständischen Wirtschaft trafen sich am 24. Juli in Berlin Ökonomen zu einem Workshop, um über die Idee von Parallelwährungen angesichts der „griechischen Tragödie“ und der zunehmenden Instabilität im Euro-System zu diskutieren. „Die Euro-Rettungspolitik muss um neue Instrumente ergänzt werden“, so ließ der Wirtschaftsverband in seiner Pressemeldung verlauten.

Weiterlesen: http://www.heise.de/tp/druck/mb/artikel/37/37376/1.html