Vorstands-Telko vom 15. Mai 2018

Protokoll der Vorstandstelko vom 15.5.2018 um 18:30 -19:15

Anwesend: Susanna Belloni, Hans Leuenberger, Mich Wyser

  1. Hans Leuenberger ( 9Std.) und Daniel Stoni ( 5Std.) waren für Talent auf der SUFO. Laut Hans möchte Daniel weiterhin nur mehr aus dem Hintergrund mitwirken, nicht mehr im Vorstand.
  2. Hans Leuenberger hat heute die Erfolgsrechnung in CHF an alle per email geschickt. Die Erfolgsrechnung in Talent folgt noch diese Woche und auch die Vorlage der Buchhaltung an die Revisoren David Schlatter und Michel Klein. Hans verspricht Samstag 19.5.18. Der Revisorenbericht sollte spätestens an der MV vorliegen, die Zeit ist knapp für die Revisoren.
  3. MV: Praktisches Mich kümmert sich um Kärtchen und Flyer, Takatuka Absprachen. Christine wird am Markt koordinieren und Susanna bereitet alles für die MV vor.
  4. Anträge an die MV: Susanna erklärt, dass einige Anträge zurück gewiesen worden sind, weil sie nicht umsetzbar oder nicht gesetzeskonform sind. Stellungnahmen zu den einzelnen gültigen Anträgen werden beschlossen ( siehe Anträge auf der HP)
  5. Personelle Zusammensetzung Vorstand: es haben sich keine Kandidaten für den Vorstand definitiv präsentiert, einige Leute wären unter Umständen bereit mitzuarbeiten. Das wird sich erst an der MV finden.
  6. Mich Wyser erklärt Hans zum fünften Mal warum seine Rechnung für die Bodenseetreffen nicht ausbezahlt wird.

Antrag an die MV2018 von Andreas Rudin: Veröffentlichungen auf der Website www.talent.ch

Antragsdatum: 5.05.2018

Antragsteller: Andreas Rudin

Antrag:

Es ist darauf zu achten, dass bei Texten auf der Website, insbesondere
Protokollen keine negativen Äusserungen über einzelne Personen
veröffentlicht werden.

Jedes Mitglied kann jederzeit vom Vorstand verlangen, dass persönliche
Äusserungen über sie / ihn von der Website gelöscht werden.

Falls solche Äusserungen in einem Protokoll festgehalten werden sollen,
so kann in diesem Fall neben dem auf der Website veröffentlichten
Protokoll ein zusätzliches internes Protokoll erstellt werden, das nur
an Talent-Mitglieder weitergegeben werden darf.

Begründung: Datenschutzgesetz: personenbezogene Daten dürfen nicht veröffentlicht werden.


Anmerkung: die Begründung bezieht sich auf das Datenschutzgesetz und Personendaten, welche dem Verein gar nicht vorliegen.

Der Antrag allerdings bezieht sich auf öffentliche VorstandsProtokolle auf der Homepage des Vereins, wo die Erledigung oder das Ausstehen von Aufgaben besprochen wurde, sowie die fehlerhafte Entwicklung der Vereinsstatuten.

Die Protokolle der Vorstandssitzungen sind, um die Vorstands-Arbeit für alle Mitglieder transparenter zu machen, auf der Website einsehbar.

-> Es kann darüber abgestimmt werden, ob die Protokolle der Vorstandssitzungen weiterhin für alle ( Mitglieder) einsehbar sein sollen oder nicht.

Dieser Antrag wird im Traktandum „Anträge von Mitgliedern und Vorstand“ abgestimmt werden.


Stellungnahme Vorstand: Wir sind für Transparenz, denn jeder soll informiert sein, wenn er das möchte. Selbst wenn das manchmal zu Missverständnissen oder unangenehmen Situationen führt. Wir finden, die Mitglieder sollen sehen, was wir gerade aktuell diskutieren und um welche Aktivitäten wir uns kümmern, aber auch mit welchen Probleme wir zu kämpfen haben.

Antrag an die MV2018 von Giorgi Winter: Stimmrechtsübertragung an der MV

Antrag vom 5.05.2018 an die MV2018:

Antragsteller: Georg Winter

Antrag1 Stimmrechtsübertragung:

Ich stelle den Antrag, dass statutarisch festgelegt wird, 
dass ein Mitglied an der Jahresversammlung 
eine Stimm-Delegation von einem anderen Mitglied erhalten kann.

Begründung: wir sind ein weit verstreuter Verein und es gibt damit gerne Situationen wo ein Mitglied nicht anwesend sein kann und sein Vertrauen einem anderen Mitglied übergibt.

Der Antrag wird im Traktandum „Überarbeitung der Vereinsstatuten* behandelt werden.


Stellungnahme Vorstand: „Solche Übertragungen des Stimmrechts sind durchaus üblich und sinnvoll. Allerdings sollten sie begrenzt werden, sodass ein Mitglied nicht mehr als (z.B.) 2 Stimmen an der MV hat, ansonsten entsteht ein Ungleichgewicht im gemeinschaftlichen Willensentscheid. Es soll also vermieden werden, dass ein Mitglied (z.B.) 20 Stimmübetragungen an der MV bekommt und dann alle anderen damit dominiert. Sondern es soll an der MV eine faire und lebendige Diskussion geben, wo jeder Teilnehmer Gewicht bekommt.

Wir erachten also folgenden Zusatz für nötig, der auch unabhängig vom Antrag abgestimmt werden kann: „Jedes Mitglied kann an der Mitgliederversammlung maximal zwei Stimmen abgeben.“


 

Antrag an die MV2018 von Giorgi Winter: Fernabstimmung an der MV

Antrag vom 5.05.2018 an die MV2018:

Antragsteller: Georg Winter

 

Antrag Fernabstimmung an der MV:

Ich stelle den Antrag, dass ein Mitglied seine Stimme 
zu traktandierten Anträgen schriftlich oder per Email abgeben kann, 
insofern es sich um klare ja / nein - Abstimmungen handelt.

Begründung: wir sind ein weit verstreuter Verein und es ist verständlich, dass Mitglieder nicht immer weit reisen können oder wollen oder einfach verhindert sind.

Der Antrag wird im Traktandum „Überarbeitung der Vereinsstatuten* behandelt werden.


Stellungnahme Vorstand: „Dies bedeutet einen vergrösserten, administrativen Aufwand für die Vereinsleitung. Wir empfehlen daher solche Fernabstimmungen nicht, sondern das Mitglied soll lieber einem anderen Mitglied eine Stimmrechtsübertragung mit konkreten Anweisungen geben, ( sofern der vorige Antrag Stimmrechtsübetragung von der MV angenommen wird.)“

Antrag an die MV2018 von Giorgi Winter: Neuwahl des Vereinsvorstandes 2018

Antrag vom 2.05.2018 an die MV2018:

Antragsteller: Georg Winter

Antrag: 

Ich möchte, dass es Neuwahlen von Vorstand und Präsidium gibt. 

Begründung: Unzufriedenheit mit der Art der Geschäfts-Führung.


Anmerkung: die personelle Besetzung des Vorstandes muss in einem eigenen Traktandum behandelt werden. Da die Mitglieder im Zuge der Einladung über dieses neue Traktandum nicht informiert werden konnten, weil es zu spät eingebracht wurde, kann dieser Antrag nicht automatisch in die Tagesordnung der MV2018 aufgenommen werden.

Zum Zeitpunkt der Einreichfrist ( 5.05.2018) haben sich keine neuen Kandidaten für den Vorstand präsentiert.


Stellungnahme Vorstand:: Neuwahlen kann es nur geben, wenn alle gewählten Vorstände zurück treten. Der Antrag kann umformuliert werden in Neuaufnahme im Vorstand, falls sich Kandidaten für die Vorstandsarbeit finden.

Antrag an die MV2018 von Giorgi Winter: Jährliche Neuwahl des Vereinsvorstandes in den Statuten

Antrag vom 2.05.2018 an die MV2018:

Antragsteller: Georg Winter

Antrag:

Ich möchte, dass jährliche Neuwahlen von Vorstand und Präsidium 
in den Statuten verankert werden.

 

Begründung: Beim Wechsel von der bis 2017 langjährigen Leitung ist es nötig, dass die Mitgliederversammlung flexibel reagieren kann bei der Etablierung einer neuen Vereinsleitung.

Der Antrag wird im Traktandum „Überarbeitung der Vereinsstatuten* behandelt werden.


Stellungnahme Vorstand: Die jährliche Besprechung der personellen Situation des Vorstandes an der Mitgliederversammlung ist meist nicht nötig, kann aber von Vorteil sein. In der Praxis hat sich allerdings gezeigt, das es meist zu wenige Kandidaten für den Vorstand gibt, die sich wirklich ehrenamtlich für gemeinschaftliche Arbeit hergeben wollen. Wir denken, das die bisherige Regelung mit der Bestellung auf 3 Jahre sinnvoll ist.

Antrag an die MV2018 vom Vorstand: Statuten Überarbeitung

Antragsdatum: 1.05.2018

Antrag: formelle und juristische Anpassung der Vereinsstatuten: Statuten_Vorschlag_2018

Antragsteller: Vorstand ( Susanna Belloni in Zusammarbeit mit Juristin Verena Gessler)

Begründung: durch zahlreiche Änderungen hat der Verein in seine Statuten einige Unstimmigkeiten aufgenommen, was einer gründlichen, juristischen Überarbeitung bedarf.

Die Statuten sind das Grundgerüst für die Organisation Verein und geben ihm ein Fundament. Sie gewährleisten zudem den Mitgliedern, dass ihre demokratische Rechte verwirklicht werden.

Zukünftige Änderungen an den Statuten sollten mit Sorgfalt und nur nach juristischer Abklärung der Mitgliederversammlung zur Abstimmung vorgelegt werden.

Anmerkung.: Bevor über diesen Vorschlag abgestimmt wird, sollte eine klare Entscheidung über die Mitgliederbeiträge getroffen werden. Deshalb wurde das Traktandum „Mitgliederbeiträge“ in der Tagesordnung voran gestellt.


Der Antrag wird im Traktandum „Überarbeitung der Vereinsstatuten* behandelt werden.


Stellungnahme Vorstand: Dafür, da selbst eingebracht.

Einladung zur Mitgliederversammlung & Tauschmarkt am 26.Mai 2018

Glücklicherweise konnten wir dieses Jahr für die MV einen Veranstaltungsort gegen Talent organisieren: Das Takatuka in Däniken SO wird unsere MV mit Markt mit dem Motto „Lebenskunst“ beherbergen. 

Es steht einerseits für eine ökologische Lebensstil, andererseits ist es unweit von Aarau gelegen und gut mit ÖV zu erreichen.

Zeitplan: 
11:00 Start / Ankunft
12:00 Beginn des TauschMarkts
15:00 Beginn der Mitgliederversammlung

Dein Stand am Tausch-Markt:

Für Tauschstände am Markt könnt ihr euch einfach auf hier auf der Homepage informieren und anmelden. Christine Güttinger wird sich um die Organisation kümmern und euch gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Herzlich willkommen sind natürlich auch Mitglieder von anderen Tauschkreisen, sowie Neulinge, die das Tauschen gerne einmal kennen lernen wollen.

Wer Lust hat sich mit musikalischen oder anderen künstlerischen Beiträgen einzubringen, kann das gerne tun. Gute Stimmung und Spass am Tauschen stehen wieder im Mittelpunkt, sowie interessante, persönliche Begegnungen.

Wir wünschen uns ein wunderbares Fest des Tauschens, Austausches und des Dialoges.

………..

Formelles:

Natürlich ist ein Teil des Treffens wieder formell: hier kommt die vorläufige Traktandenliste für die MV 2018:

  • Begrüssung
  • Wahl StimmenzählerIn
  • Genehmigung des Protokolls von der letzen MV
  • Genehmigung Jahresbericht des Vorjahres
  • Jahresrechnung 2017/18
  • Bericht des Vorstandes über die Aktivitäten
  • Mitgliederbeiträge
  • Budget 2018/19
  • Überarbeitung der Vereinsstatuten
  • Anträge von Mitgliedern und Vorstand
  • Varia

Anträge für die MV sollten bis am 5.Mai beim Vorstand ( vorstand@talent.ch ) eingehen, um an der MV berücksichtigt werden zu können.

 

Für den Vorstand,

Susanna Belloni, Präsidentin

Vorstandssitzung vom 17. April 2018 in Rupperswil

Anwesend: Susanna Belloni , Mich Wyser

Entschuldigt: Hans ( per email vom 20.3.18)

Beginn: 17:00h – Ende: 18:45h,

Ort: Choschthus, Rupperswil


Planung GV und Markt:

Einladung:

Susanna hat heute die juristische Stellungnahme zu den Statuten von Verena Gessler bekommen. Sie weist darauf hin, dass eine postalische Einladung zur GV erfolgen sollte. Laut Gesetz ist das nötig, wenn mindestens ein Mitglied darauf besteht, da es bislang so war. ( Sie wäre so ein Mitglied und meint, dass es noch viele andere gibt, die das gar nicht mitbekommen haben)

Zusätzlich muss das Traktandum „Mitgliederbeiträge“ behandelt werden, da der Verein laut Gesetz eine klare Entscheidung über die Mitgliederbeiträge in CHf benötigt.

Todo:

-Adressliste aus Cyclos exportieren – Email und Postanschriften (Mich)

-Versand Einladung: ( Susanna & hoffentlich ein paar Freiwillige)

-Plakat/Flyer: Michs Grafikerin hat leider noch nix gemacht (Mich subito nachfragen!)

Markt – Abwicklung:
  • Jeder meldet sich bei Besuch an und kriegt eine Farbige Karte mit seiner Mitgliedsnummer, wo er auch sein Käufe notieren kann. Die Karte kann dann an der MV als Stimmkarte dienen. Mich macht die Karten.
  • Jeder Stand kriegt ein Blatt für die Zahlungen (werden von Käufer und Verkäufer unterschrieben).
    Diese können am Abend selber verrechnet werden in Cyclos, oder abgegeben werden und wir verrechnen sie.
  • Mich macht mit 2 Laptops einen kleine Workshop (oder evtl. einen Stand) und zeigt die Cyclos App auf dem Handy, wo man selber direkt buchen kann. So können wir auch neue Interessenten gleich als Mitglieder aufnehmen.
  • Susanna fragt Petra Samaras an wegen veganem Buffet gegen Talent an.
  • Für Getränke fragt Mich Franziska an, ob wir gegen Talent im Bioladen einkaufen können.
  • Christine/Momo könnte auf offenem Feuer kochen [Susanna fragt Christine an, Mich fragt wegen Feuerschale und Holz]

Statutenänderungen:

  • Traktanden müssen ergänzt werden um Mitgliederbeitrags-Neubesprechung
  • Ein grober Entwurf der überarbeiteten Statuten ist fertig, Susanna trifft sich näxte Woche mit Verena Gessler für Details.
  • Viele Änderungen müssen gemacht werden, weil etliche Anträge aus der letzten MV leider den Gesetzen widersprechen. ( Mitgliederbeiträge, Einladung GV und ein paar Kleinigkeiten).

Aufwandsentschädigungen:

  • Bodensee: Hans kommuniziert nicht mit Vorstand und versteht 4mal diskutiertes und abgemachtes immer noch nicht. Seine Forderung wurde an der Sitzung im Januar zu viert mit ihm diskutiert und abgelehnt.
  • Aufwandsentschädigungen Vorstand: Giorgi proportional, Stoni nochmals nachfragen, da keine Antwort auf Email.
  • Hans hat Buchhaltung noch nicht gemacht und verweigert Auskunft. Er gibt keine Antwort darauf, was mit den 2 unverbuchten Cheques an Stiftung TOSAM passiert ist. Was geht da genau? Wir hätten gerne eine Antwort. Gerne zahlen wir Hans auch die abgemachten 999Tt pro Vorstandjahr aus, wenn er eine ordentlich Jahresrechnung (Buchhaltung) bis 28.4.2018 den Revisoren (David Schlatter und Michel Klein) vorlegt.
  • Mich: macht Cyclos-Buchungen an Vorstandsmitglieder & Webseitengestaltung an Susanna (900Tt)

Webseite:

Ist fertig und wird noch biz feingeschliffen, wir danken Susanna für ihre Arbeit. Scheinbar sind die meisten Leute zufrieden mit der neuen Website – es gab bislang noch keine Beschwerden, nur Lob.

  • Todo Andreas: Ftp und Mysql /Admin Zugriff.

Veranstaltungen zusammen mit anderen Organisationen im Frühling

  • Transition Zürich, Wandelpioniere 22. April
  • SUFO SG 2-5.Mai
  • Vollgeld-Initiative 10.Juni
  • VernetzungsWanderung 16.Juni

Newsletter:

Mailchimp ist aufgesetzt (als zeitgemässe und funktionierende Mailinglösung), da Mailversand über Talent Hosting nicht gut funktioniert.

  • Wir benötigen unbedingt die Mail-Adressen aus Cyclos um die Mitglieder zu informieren. ( Todo Mich / Andreas)

 Diverses:

Die Kommunikation mit anderen Aktiven ist sehr unzufriedenstellend, nach wie vor. Susanna fühlt sich ausgebremst von wirren email-Diskussionen. Sollte sie nach der GV weiterhin den Verein leiten, dann muss sich an der personellen Zusammensetzung des Vorstandes vieles ändern. Sie würde sich wünschen, dass Christine Güttinger, Verena Gessler oder andere Mitglieder mit kreativen Ideen, Erfahrung und konstruktiver Haltung mitmachen.

Mich schlägt ein persönliches Gespräch über die  Zusammenarbeit vor, weil momentan technisch vieles nicht klappt, was aber vorher schon funktioniert hat. Er wird sich nächste Woche mit Andreas Rudin und Giorgi Winter treffen und versuchen einige Dinge wenigstens im Gespräch zu klären.

Es ist vielleicht nicht nötig ein eigenes Traktandum an der MV für die Vorstandsbesetzung zu machen, weil sich hoffentlich in direkten Gesprächen auch ein gemeinsamer Weg finden lässt.

Die nächste Vorstandssitzung wird nach Bedarf einberufen werden. Wir haben zwar für den 17. Mai fix abgemacht, aber vielleicht müssen wir uns noch vorher treffen.